Kraftstoffanlage

Aus TYP 3 Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Allgemeines

Kraftstoffbehälter im Wagenbug unter dem Gepäckraumdeckel liegend, Kraftstoff-Förderung durch Membranpumpe am Motor, Filterung durch Siebfilter im Kraftstofftank und durch auswechselbares Sieb in der Membranpumpe.

Behälter

Aus zwei Ziehteilen geschweißt, mit langen Einfüllstutzen mit Bajonettverschluß. Entlüftung vom Stutzen durch Kunststoffleitung in die Außenluft. Behälter innen phosphatiert, außen lackiert • Fassungsvermögen ca. 401 • davon Reserve 51 • Lichtweite des Einfüllstutzens 60 mm0

Kraftstoffleitung

Kupferplattiertes Mecano-Bundy-Rohr 6 mm-Außen-0,0,7 mm Wandstärke, am Kraftstoffzuführungsrohr mit Schlauchmuffe an der Kraftstoffpumpe mit Nippel und Überwurfsmutter befestigt.