Zündverteiler: Unterschied zwischen den Versionen

Aus TYP 3 Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: ==Zündverteiler ausbauen== Zuerst muss man an der Verteilerkappe die Klemmen mit einem Schraubenzieher abdrücken. Danach die Verteilerkappe abnehmen. Dann den Unterdr...)
 
(Zündverteiler ausbauen)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
==Zündverteiler ausbauen==
 
==Zündverteiler ausbauen==
Zuerst muss man an der Verteilerkappe die Klemmen mit einem Schraubenzieher abdrücken. Danach die Verteilerkappe abnehmen. Dann den Unterdruckschlauch am Zündverteiler abziehen. Die Leitung an der Klemme 1 der [[Zündspule]] abziehen. Dann die Befestigungsmutter für den Halter des Zündverteilers am [[Kurbelgehäuse]] abschrauben. Nun kann man den [[Zündverteiler]] herausziehen.
+
Zuerst muss man an der Verteilerkappe die Klemmen mit einem Schraubenzieher abdrücken. Danach die Verteilerkappe abnehmen. Dann den Unterdruckschlauch am Zündverteiler abziehen. Die Leitung an der Klemme 1 der [[Zündspule]] abziehen. Dann die Befestigungsmutter für den Halter des Zündverteilers am [[Kurbelgehäuse]] abschrauben. Nun kann man den Zündverteiler herausziehen.
 +
 
 
==Zündverteiler einbauen==
 
==Zündverteiler einbauen==
 
Beim Einbau des Zündverteilers muss der 1. Zylinder im [[Zündzeitpunkt]] stehen. Dabei steht der in die Mitte versetzte Schlitz der Zündverteiler – Antriebswelle quer zur Motorlängsachse und ist zur [[Riemenscheibe]] hin versetzt. Danach gehört der Motor am Keilriemen so verdreht, dass sich die Zündzeitpunktmarke auf der [[Riemenscheibe]] mit den Trennfugen des Motorgehäuses deckt. Beim Einsetzen des Zündverteilers, die Zündverteilerwelle am Verteilerfinger so verdrehen, dass die Mitte des Fingers auf die Markierung für den 1. Zylinder auf dem Verteilergehäuserand zeigt. Während des Einsetzens des Zündverteilers passt sich das Kupplungsstück der Welle nach leichtem Hin- und Herdrehen in den Schlitz der Verteiler – Antriebswelle ein. Jetzt muss man den Zündverteiler festziehen. Nun den Unterdruckschlauch am Zündverteiler aufstecken. Die Leitung an der Klemme 1, der Zündspule anschließen. Der Unterbrecherkontakt und der [[Zündzeitpunkt]] muss nun noch eingestellt werden.
 
Beim Einbau des Zündverteilers muss der 1. Zylinder im [[Zündzeitpunkt]] stehen. Dabei steht der in die Mitte versetzte Schlitz der Zündverteiler – Antriebswelle quer zur Motorlängsachse und ist zur [[Riemenscheibe]] hin versetzt. Danach gehört der Motor am Keilriemen so verdreht, dass sich die Zündzeitpunktmarke auf der [[Riemenscheibe]] mit den Trennfugen des Motorgehäuses deckt. Beim Einsetzen des Zündverteilers, die Zündverteilerwelle am Verteilerfinger so verdrehen, dass die Mitte des Fingers auf die Markierung für den 1. Zylinder auf dem Verteilergehäuserand zeigt. Während des Einsetzens des Zündverteilers passt sich das Kupplungsstück der Welle nach leichtem Hin- und Herdrehen in den Schlitz der Verteiler – Antriebswelle ein. Jetzt muss man den Zündverteiler festziehen. Nun den Unterdruckschlauch am Zündverteiler aufstecken. Die Leitung an der Klemme 1, der Zündspule anschließen. Der Unterbrecherkontakt und der [[Zündzeitpunkt]] muss nun noch eingestellt werden.

Aktuelle Version vom 28. Juli 2011, 14:27 Uhr

Zündverteiler ausbauen

Zuerst muss man an der Verteilerkappe die Klemmen mit einem Schraubenzieher abdrücken. Danach die Verteilerkappe abnehmen. Dann den Unterdruckschlauch am Zündverteiler abziehen. Die Leitung an der Klemme 1 der Zündspule abziehen. Dann die Befestigungsmutter für den Halter des Zündverteilers am Kurbelgehäuse abschrauben. Nun kann man den Zündverteiler herausziehen.

Zündverteiler einbauen

Beim Einbau des Zündverteilers muss der 1. Zylinder im Zündzeitpunkt stehen. Dabei steht der in die Mitte versetzte Schlitz der Zündverteiler – Antriebswelle quer zur Motorlängsachse und ist zur Riemenscheibe hin versetzt. Danach gehört der Motor am Keilriemen so verdreht, dass sich die Zündzeitpunktmarke auf der Riemenscheibe mit den Trennfugen des Motorgehäuses deckt. Beim Einsetzen des Zündverteilers, die Zündverteilerwelle am Verteilerfinger so verdrehen, dass die Mitte des Fingers auf die Markierung für den 1. Zylinder auf dem Verteilergehäuserand zeigt. Während des Einsetzens des Zündverteilers passt sich das Kupplungsstück der Welle nach leichtem Hin- und Herdrehen in den Schlitz der Verteiler – Antriebswelle ein. Jetzt muss man den Zündverteiler festziehen. Nun den Unterdruckschlauch am Zündverteiler aufstecken. Die Leitung an der Klemme 1, der Zündspule anschließen. Der Unterbrecherkontakt und der Zündzeitpunkt muss nun noch eingestellt werden.